Biohuehnerhaltung

 

Da alles irgendwann einen Anfang nehmen muss kann man heute sagen das dies vielleicht einer der Tage war wo ich schon lange darauf gewartet habe.

Und zwar Biohuehner und die dazugehoerigen Eier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unter der Leitung des Livestock Department Roi Et war heute eine Versammlung in der es darum ging Leute fuer die Biohuehnerhaltung zu gewinnen.

 

 

 

 

 

 

Das Department stellt 100000 Bath fuer 5 Leute/Standorte zu Verfuegung. Das waeren fuer jeden 20000 Bath.

Es gab Infomaterial in welcher Groesse so ein Gehege auszusehen hat und nach meiner groben Berechnung sollten 20000 Bath fuer 50 Huehner ausreichend sein.

Da die Biofarm frueher schon einmal Huehner gehalten hatte und dies ein Misserfolg war weil es keine Abnehmer hatte scheint dies in diesem Fall anderst zu sein.

Eien Sprecherin des Gesundheitsamtes war auch anwesend und sagte das das Krankenhaus in Roi Et die Eier abnimmt.

 

 

 

 

 

 

Der naechste Sprecher sagte etwas zum Futter. Und zwar das es von der Biogenossenschaft kommt.  Anhand einer Mischtabelle konnte man sehen das in Thailand wohl Fischmehl in der Futtermischung erlaubt ist.  80 % derMischung muss Bio sein und der Rest darf Fischmehl oder Sojaschrot sein wenn das Soja nicht gentechnisch veraendert ist. (Wenn ich das richtig gelesen habe).

Anhand dieser Mischung sehe ich schon Hoffnung das die Huehner nachher Eier legen.

 

 

 

 

 

 

 

Zum Abschluss sprach noch jemand von der Farmerbank wegen Krediten in diesem Fall.  Im Bezug zu Bio laesst die Bank ein Prozentpunkt an Zinsen nach.  Waere dann nur 6 %.

 

 

 

 

 

 

Meine Sorge ist hald das die Huehner nicht genuegend Eier legen um das Futter zu bezahlen aber das wird man dann sehen.

Platz haben wir auch noch einen Rai wo ich nicht weiss was man da machen kann.  Das wuerde sich somit ergaenzen.

Ein anderer Punkt ist das Senden der Eier of Roi Et.

Extra wegen ein paar Eier braucht man nicht fahren denn dann wuerde das Senden mehr kosten als die Eier bringen.

In unserem Fall ist immer Sonntag ein Tag wo wir in Roi Et sind. Das muss dann in einem gehen.

 

Ich denke ein  Anfang ist gemacht und in der letzen Februarwoche fahren wir auf Yasothon um so etwas in der Praxis anzuschauen.

Mehr dann Ende des Monats dazu.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.