«

»

Nov 11

Kürbis und Melone

 

Die Tage mal ein paar Kürbis- und Melonensamen gepflanzt.

 

Was mich erschreckt hat war der Preis von den Kürbissamen. Eine Kinderhand voll Samen 600 Bath.

 

Im Vordergrund die Melonen. Reihenabstand habe ich 1,2 m gewählt  und von Pflanze zu Pflanze 1 Meter.

 

k-DSCN4482

 

 

 

 

 

 

 

 

k-DSCN4478

 

 

 

 

 

 

 

 

Gekommen sind sie schon. Jetzt geht es darum ob sie überleben ohne das ich mit der Chemiekeule etwas machen muss. Man wird sehen.

 

k-DSCN4480

 

 

 

 

 

 

 

 

Genauso bei den Kürbisen.

 

Reihenabstand 1,2 m + jede 2 Reihe dann 4 m. So kann ich wenigstens mit dem Traktor dazwischen fahren und das Unkraut unterhaeckseln.

Aber auch hier wird sich zeigen wie es ohne Chemie geht. Die Tage einmal eine selbstgemachte Mixtur von verschiedenem Grünzeug gespritzt. Muss man hald wieder holen und wiederholen und dann wird man schon sehen wie das kommt.

Im Umkreis von uns bauen doch ein paar Kürbis an, aber ohne Chemie soll es nicht gehen.

 

k-DSCN4485

 

 

 

 

 

 

 

 

 

k-DSCN4486

 

 

 

 

 

 

 

 

Letztes Jahr hatte ich schon einmal auf ein paar Qm Kürbisse angebaut und es wurde nur einer geerntet. Der Fehler in der Kette scheint wohl der Mangel an natürlicher

Bestaeubung oder Befruchtung zu sein.

Vor ein paar Wochen wieder so. Auf einer kleinen Fläche ein paar Samen in den Boden gesteckt, Blüten kommen aber keine Kürbisse. Nun Nachfrage bei den Nachbarn wo einige Kürbisse anbauen bekommen wir den Rat die Blüten selber zu bestäuben.

 

Da haben wir hier den weiblichen Teil

 

k-DSCN4510

 

 

 

 

 

 

 

 

und hier den männlichen Teil

 

k-DSCN4509

 

 

 

 

 

 

 

 

 

den männlichen Teil stutzen wir ein wenig zu recht

 

k-DSCN4512

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und stecken ihn auf den weiblichen Teil

 

k-DSCN4513

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt werden wir sehen ob es mehr Kurbisse gibt.  Nur was mir an der ganzen Geschichte Sorgen macht. Wo sind denn die ganzen natürlichen Helfer die sonst die   Bestäubungen  vornehmen. Sind das Auswirkungen das man zu viel Chemie und Spritzmittel in der Landwirtschaft einsetzt?

Dinge wo einem zum nachdenken anregen sollten. Oder auch nicht.

 

Dieser kleine  Käfer hat es  auf die Blätter der Kürbispflanzen abgesehen.

 

k-DSCN4508

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Die Tage hat man in der Nachbarschaft Kuerbis geerntet. Der Kuerbis wird bei uns eigentlich doch des oeffteren angebaut. Aber immer nach der Regenzeit. Meistens in Feldern wo das Wasser fuer den Reisanbau nicht reicht oder nach der Reisernte wird der Kuerbis noch gepflanzt.

 

k-DSCN7208

 

 

 

 

 

 

 

 

k-DSCN7203

 

Ich hab jetzt schon von verschiedenen Seiten gehoert das um die 5 to pro Rai moeglich seien und auch erreicht werden. Das ist eigentlich eine ganz schoene Masse.

 

 

 

 

 

 

 

k-DSCN7206Die  Knechte muessen die Kuerbisse auf dem Feld zusammentragen.

 

 

 

 

 

 

 

 

k-DSCN7201

Der Lastwagen kam aus Saraburi und bezahlt haben sie 8 Bath/kg.

Geduengt wird der Kuerbis eigentlich nur mit Huehnermist den man in Saecken und per Lastwagen anliefert. Da gibt es des oeffteren Fahrzeuge die durch die Doerfer fahren und den Mist verkaufen. Meistens kommt er aus Lopburi und kostet so um die 22 Bath der 20 kg Sack. Eigentlich nicht teuer wenn man bedenkt das die Reishuelsen bei uns alleine schon knapppe 2 bath kosten.

 

Der Kuerbis waere auch eine  Alternative zum Reis. Nur man braucht hald Wasser und eine Bohrung auf dem Feld kostet um die 15000 Bath + die Pumpe. Nur das ist eine Anschaffung wo sich eigentlich schon lohnen wuerde. Einen Vorteil haette die Bohrung auch das man bei zu wenig Regen den Reis auch noch bewaessern koennte.

 

 

 

12 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Norbert Lunow

    Also sollte man dann auch noch Bienen halten.

    1. Allgeier

      Die Frage waere ob die Bienen das ueberleben. Was nuetzt es mir wenn ich nichts spritze, aber sonst jeder im Umkreis.

      Schwierig zu loesen. Hat mir aber schon zu denken gegeben das dieser Chemieeinsatz keine Loesung ist oder nur im begrenzten Bereich. Z.B. wenn die Pflanzen gerade austreiben.

  2. Norbert Lunow

    Hatte das letzte Jahr Sonnenblumen die schöne grosse blüten hatten aber in den Kernen war nichts wie auch teilweisse beim mais .

    1. Allgeier

      Nur wenn es Kerne gegeben hat, aber nichts drin war. Dann hatte es doch mit dem bestaeuben geklappt, aber die Naehrwerte im Boden reichten nicht aus um die Kerne voll zu entwickeln.
      Wenn der Mais Kolben hat, aber die Kolben keine Maiskerne. Dann kann es auch ein Schaedling sein.

  3. raymann markus

    Hallo zusammen bin neu auf diese Webseite gestossen.Ich lebe in der Provinz Chanthaburi,
    Wir Haben 10 Rai Obst und gemüse und jede Menge Blumen vorallem auch Ingwergewächse und Bananen.
    Also ich kann nur empfehlen die Kürbise von Hand zu bestäuben habe so immer Kürbise.Wir haben viele Insekten auch Bienen im Garten weiss nicht welches Insekt Kürbisse gut betäubt.
    In der Schweiz hatte ich nie Probleme damit.
    Gruss Mangkut

    1. Allgeier

      Wenn ich mir die Wirkstoffe in den Spritzmittel anschaue und dann die, in der Suchmaschine eingebe. Und es zeigt mir an das dieser Wirkstoff nicht gut fuer die Bienen ist, dann sagt mir das schon etwas.
      Komischerweise bei den gelben Bohnen (Gruenduengung), da hat es nur noch so gesummt von allerlei Insekten (nur keine Bienen). Bei den Kuerbissen war es ganz ruhig.

  4. alter mann

    Hallo markus

    Schoen, das auch jemand von der Ostkueste hier vertreten ist. Ich hatte schon die Befuerchtung ich muss die Ostkueste alleine vertreten. ( Lach….. habe keine Smilies gefunden )
    Ich lebe in Rayong. Ist von dir ja so ca. 100 km weg. Jedes Jahr, so Mitte Febr. bin ich immer auf der grossen Ausstellung in Chanthaburi. Bin immer Begeistert was es dort alles zu sehen gibt.

    gruesse vom
    alten mann

  5. Norbert Lunow

    Sowas wie Hummeln gibt es die hier in Thailand ?

    1. Allgeier

      So etwas aenliches schon. Nur die habe ich nicht bei den Kuerbissen gesehen sondern bei den gelben Boden. Da hat es ganz nett gesummt von Insekten. Wenn du auf das hinaus willst.

  6. Norbert Lunow

    Nun das sie auch die Arbeit machen wie die Bienen also bestäuben

  7. Mr. Urbuckle

    Bitte mal ein bisschen auf Orthographie und Syntax achten. Waere nett. Danke schoen…

    1. Allgeier

      Hallo Mr. Urbuckle

      Hier geht es um die Landwirtschaft und nicht um Satzbau.

      Gruss Wolfram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*