«

»

Nov 16

Behoerden, Regelungen und Vorschriften

 

Behoerden und  Vorschriften. Um das soll es hier gehen.

Soviel gibt es dazu noch nicht ausser diesem kleinen Buechlein das sagt das wir als Farm registriert sind.

Eingetragen wird der Name, Adresse und welche Tiere in welchen Mengen man haelt. Bekommen haben wir das Buechlein beim Dorfvorsteher.

 

k-dscn9009

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Frage ist was bringt mir im Endeffekt dieses Buch? Wir holen alle paar Wochen Reishuelsenasche in einer Verbrennungsanlage zur Stromgewinnung. Ohne Buch muessten wir 200 Bath fuer die Asche zahlen. So nur 20  Bath fuers wiegen.

Was mich noch interessieen wuerde das waeren die Vorschriften fuer einen Schlachtraum. Meine Frau hat einmal beim Livestockdepartment nachgefragt und die haben ihr dann gesagt was es alles braucht. Meine Frau hat nur den Kopf geschuettelt und zu mir gesagt das wir so etwas nicht machen. Oft schaut etwas am Anfang schlimmer aus als es ist.

Ich bin jetzt noch auf der Suche nach etwas schriftlichen an das man sich orientieren kann. Die Frage ist auch ob man so etwas braucht? Wenn einen niemand hinhaengt dann braucht es wohl nichts. Nur in Zeiten wo Neider ueberall sind muss man sich vorher Gedanken machen.

Leute wo auch zu Hause geschlachtet haben und auf dem Markt dann das Fleisch verkauft haben. Die haben einmal Besuch von der Armee bekommen und mussten 3000 Bath Strafe zahlen . Die hat wohl jemand verpfiffen. Nun muessen sie in ein registriertes Schlachthaus fahren. Kostet hald alles Zeit.

 

 

District:  Erlaubniss um Fleisch auf dem Markt verkaufen zu duerfen.  Glaskasten + Name des Ladens + Photo des Besitzers mit dem Glaskasten auf dem Markt.

Diese Erlaubniss haben wir mal fallen gelassen nachdem der Futterhaendler selber einen Verkaufsstand eroeffnet hat.

District: Erlaubniss um Schweine auf den Strassen innerhalb Thailands umherzufahren. Wird beim District beantragt und geht dann weiter an das Livestockdepartment

Die Erlaubniss haben jetzt wir um Schweine in Thailand hin und her zu fahren. Kostenpunkt  1050 Bath + jedes Mal nochmal 10 Bath. Laut Aussage auf dem District macht das aber niemand. Die zahlen hald Strafe und gut ist es.

Livestockdepartment: Eine Untersuchung des Urines der Schweine die sagt das die Schweine frei sind von chemischen Bestandteilen um das Fleisch zu roeten. (Sachen gibt es.) Ein Aufkaeufer will so etwas haben.

Livestockdepartment: Schlachtraum

Es gibt keine  Erlaubniss um Schweine zu kommerziellem Zwecken zu Hause zu schlachten. Man muss sie im „staatlichen“ Schlachthaus schlachten lassen. 300 Bath/Schwein + Steuer um die 90 Bath.

 

Das mal der aktuelle Stand im Maerz 2017.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*