«

»

Mai 01

Feier im Dorf

Im Dorf war eine Feier.  Ein junger Mann geht für ein paar Wochen/Monate in den Tempel und das gehört gebührend gefeiert. Mir geht es jetzt aber nicht um die Moenchsfeier, sondern um die Verarbeitung der Schweine auf der Feier.

 

Am ersten Tisch wurde wohl so eine Art Vorverteilung vorgenommen und die Frauen schnitten das Fleisch in groessere und kleinere Stücke.

k-DSCN5831

 

 

 

k-DSCN5832

 

 

 

 

Und hatten auch ihren Spass dabei.

 

 

 

 

 

 

 

k-DSCN5833Ein anderer hackte nur die Knochen und auch für   unseren Postboten fand man eine Arbeit. Mir kam es vor das das ganze Dorf hier versammelt war.

 

 

 

 

 

 

An einem anderen Tisch hackten sie dann Hackfleisch          k-DSCN5845

 

 

 

 

 

 

 

 

 

k-DSCN5844 Oder schnitten das Fleisch in Stücke

 

 

 

 

 

 

 

 

k-DSCN5842.4 Schweine wurden hier verarbeitet. Nur die haben wohl schon  bei der verarbeitet die Hälfte gefressen so das  nochmal ein Schwein dazu kam.

 

 

 

 

 

 

k-DSCN5856 k-DSCN5857

Spülkommando

 

 

 

 

 

 

 

Ein bisschen Freude sollte schon bei der Arbeit sein.

 

 

 

 

 

 

 

k-DSCN5851Bei dem lachen muss es ja schmecken.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schmalzkommando   k-DSCN5861

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

k-DSCN5863Und hier der Topf mit den Innereien, Därmen und  Magen.

Eigentlich wird alles bis auf die Haare und den Darminhalt  verarbeitet. So wie es eigentlich sein sollte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

k-DSCN5864

 

Und hier haben sie dann Zwiebel, Schwarten  und anderes Gruenzeug geschnitten um ihr Laab und anderes zu wuerzen.

 

 

 

 

 

 

Und so schliest sich der Kreislauf.

 

Und alles ohne Lebendbeschau, Trichinenbeschau und was es sonst noch alles gibt. In Deutschland wohl unvorstellbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*