Brunnen bohren

 

Die Brunnenbohrer waren auch irgendwann mal  da.

Eine fast 30000 Bath Woche. Bohren + Pumpe

 

 

 

 

Gestein hochspuelen

 

 

Bohrkopf

 

 

 

 

 

Es ist eine 1 PS Pumpe von Franklin wo laut Diagramm bei einer Tiefe von 30 Meter um die 50 Liter/Min bringen soll.
Das war eigentlich nicht das was ich mir vorgestellt habe.
Nur habe ich heute den ganzenTag die Pumpe laufengelassen und im Stundenrhytmus die Wassertiefe gemessen.
Das Wasser stand in der frueh auf 6 Meter und pendelte sich dann bei 13 Meter ein.
Mit einer normalen Pumpe waere ich jetzt auf dem trockenen gesessen.

Die Bohrung hat insgesammt um die 56 m.  Wovon die ersten 16 m eine 6 Inch Bohrung sind und der Rest dann eine 4 Inch.

Die Pumpe selber haengt auf 36 m und hat einen 1 1/4 Zoll Abgang.

Kostenpunkt des ganzen Spasses:
Bohren = 16000 Bath (incl. der 6 Inch Rohre)
Pumpe = 12500 Bath inc. des ganzen anderem Zeugs wie Rohre, Kleber, Anschluesse. Die Pumpe alleine 10800 Bath.

Desweiteren wo wir im Pumpengeschaeft waren, hat gerade auch jemand so eine Tiefpumpe gekauft. Ungefaehr gleiche Vorraussetzungen,nur bei denen eben eine Mitsubishi. Nur warum bei denen eine Mitsubishi und bei mir eine Fraenklin Pumpe?
Die Mitsubishi vertraegt besser Sromschwankungen, die arbeitet auch noch bei 160 Volt und faengt auch bei 160 Volt an zu pumpen. Die Fraenklin ist da eher empfindlicher, aber der Strom ist eigentlich konstant bei uns.
Am alten Wohnort eher nicht.

Lange Rede, wenig Sinn. Auf die richtige Beratung kommt es an.

Nachtrag: Nach einem Jahr im Einsatz bin ich jetzt doch auf diese Tiefpumpe froh. Ich war am Anfang ein wenig skeptisch das sie mir zuwenig Wasser pumpt. Sie pumpt wohl zu wenig um Reisfelder unter Wasser zu setzten. Aber fuer alles andere bin ich sehr zufrieden und weil sie so tief haengt sind wir doch auf der sicheren Seite das wir immer Wasser haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Maerz  2021

Wir hatten mal die Brunnenbohrer kommen lassen das an dieser Stelle mal etwas wieder vorwaerts geht. Ohne zusaetzliche Bewaeserung ist es einfach nix. Das kann man drehen wie man will.

Ausgemacht war eine ca 55 m tiefe Bohrung wo bei die ersten 16 m 6 Inch sein sollten und der Rest dann 5 Inch.

Preis 16000 Bath + 4 * 6 Inch  PVC Rohre = 20000 Bath zusammen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die wollten noch Split den sie zwischen Bohrung und PVC Rohr hinunterliessen. Damit die Schlitze in den PVC Rohren nicht zuschlammen.

 

 

Rohre heiss machen und ineienander schieben.

 

 

Und so hat das dann ausgeschaut als sie fertig waren.

 

 

 

Als das Solarteam dann 2 Wochen spaeter kam konnten die ihre Pumpe nur auf 32 m hinunterlassen. Das heist ab 32 m ging es nur mit 3 Inch weiter.

Haben diese Gauner nicht die ganzen 55 m mit 5 Inch gebohrt.

Das interessante ist aber das wir nur von dieser Phichit Pumpe geredet haben. Und da waere der Ansaugstutzen bei ca 20 m gewesen.

Somit haetten wir das gar nicht gemerkt und uns wohl gewundert warum so wenig Wasser kommt. Oder eben nicht.

 

Nun ja.  Auf jedenfall kamen sie wieder und bohrten nach. Haben dann auch noch den Bohrkopf verloren. Ich hoffe sie merken sich das fuer die Zukunft. Sie wurden dafuer bezahlt diese Staerke zu bohren.

Eine reine 4 Inch Bohrung haette nur um die 6000 Bath gekostet.

 

Und wieder einmal mehr die Erfahrung gemacht das man den Einheimischen nicht  trauen kann und wenn sie beim betruegen erwischt werden sind meistens dann noch die anderen schuld.

Nun ja. Auf jedenfall haben wir jetzt mal eine Bohrung auf dem Feld. Jetzt kann es weiter gehen.


 

2 Kommentare

  1. Hallo Wolfram,

    meine Gratulation zu Deiner Webseite. Ich bin Schweizer, seit 29 Jahren in Thailand wohnhaft, jetzt nicht weit von Dir. Du faehrst suedlich nach Tha Tum, dort links Richtung Rattanaburi etwa 12 km.
    Super, Dein Bericht ueber die Wasserversorgung und gut dokumentiert! Bin ueberrascht, der Preis liegt absolut im Erschwinglichen. In unserem Dorf haben wir zwar Wasserversorgung und wir haben einen 2’000 lIter Tank, aber ich trage mich mit der Absicht (wenn es mir gut geht an der Boerse), suedlich von Pattaya nochmals ein Haus zu bauen und dann haette ich gerne so eine Wasserversorgung wie Du, jetzt, wo ueberall alles austrocknet auf der ganzen Welt.

    Mit lieben Gruessen
    Dario, Sampao & Amy
    Koordinaten: 15.345933,103.774965

    1. Hallo Dario

      Danke, fĂĽr das Kompliment.
      Ich glaube man muss immer zuerst die oertlichen Gegebenheiten abschaetzen. Ich war immer am ueberlegen ob ich einen Wasserturm brauche. Aber jetzt im nachhinein waere der ueberfluessig.
      Unsere Dorfwasserversorgung ist eigentlich ganz gut und man kann das Wasser auch trinken. Sollte diese einmal ausfallen dann habe ich immer noch unsere Bohrung. Diese benoetigt aber Strom und beides ist bis jetzt noch nicht zusammen ausgefallen. Oertliche Wasserversorgung + kein Strom fuer einige Stunden.

      So weit scheinst du nicht weg zu sein. Und doch sind es immer gleich wieder hundert Kilometer oder noch mehr.

      Dann alles gute

      Wolfram

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.