«

»

Aug 27

Vorwort

Hier sind verschiedene Themen zum arbeiten mit den Effektiven Mikroorganismen. Der ein oder andere wird sich vielleicht denken das sich das alles im Endeffekt gleich ist. Ist es auch wohl. Es geht um Bakterien die ihre Umwelt positive beeinflussen und so die Pflanze widerstandsfähiger gegen Schadinsekten machen.

Welches Produkt zum Einsatz kommt, das hängt im Endeffekt vom Vertrieb ab. Wie das Endprodukt vertrieben wird.

 

Der Nanoduenger ist etwas fuer Leute die BIOreis anbauen moechten und diesen dann dem BIOnetzwerk verkaufen wollen.

 

Beim LDB und bei EM unterscheidet sich meines erachtens nicht viel. Das EM nehme ich um den Stall damit auszusprizten oder zum einweichen, einnebeln. Ganz einfach weil es mir da die Duesen nicht verstopft.

Die Bakterien des LDB (die sind ein wenig groeber) nehme ich zum Mist aufbereiten. da kann es mir keine Duesen verstopfen.

 


 

 

Die jetzigen Zeilen weiss ich nicht genau wo ich sie unterbringen soll oder kann. Wuerde bei der Schaedlingsbekaempfung passen aber auch bei pluglos oder EM.

Ich schreib es mal hier herein.

Seit ein paar Wochen steht nun fest wo mein Gemuesebeet und dergleichen sein wird. Genuesesamen sind  ausgesaaet und nun fallen die Kaefer ein und fressen einfach alles nieder. Nun ist die Frage was dagegen tun oder auch nicht.

 

 

k-DSCN7625 k-DSCN7626

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So hat das ja keinen Wert oder was sagt uns das?

Fange ich nun mit der Giftspritze an oder zeigt es mir an das der Boden noch nicht bereit ist den Pflanzen die benoetigten Mittel zur Verfuegung zu stellen um sich gegen Schadinsekten zu wehren?

 

 

 

 

Mit der Giftspritze fange ich auf jedenfall nicht an weil das ist ein Fass ohne Boden. Ich tendiere das der Boden einfach noch nicht bereit ist um den Pflanzen den benoetigten Schutz und Mittel zu bieten um sich gegen Fressfeinde behaupten zu koennen.

Staerkung des Immunsystemes im Boden.

Wenn es dieses Jahr noch nicht so klappt mit Gemuese dann muss man hald auf naechstes Jahr oder spaeter warten und in der Zwischenzeit etwas anderes anbauen was nicht so empfindlich ist. Nur da stellt sich wieder die Frage welches Gemuese nicht so empfindlich ist.

Mulchen + EM spritzen + Kompost/organischer Duenger ausbringen = Immunsystem des Bodens staerken

Das mal meine These. Irgendwann dann mal eine Bodenuntersuchung machen lassen damit man einen Anhaltspunkt hat wie man duengen muss.

In irgendeiner der Vortraege. Ich glaube es war etwas vom H. Wenz ging es um ueber 50 verschiedene Bestandteile die der Boden braucht um fit zu sein oder anderst ausgedrueckt um das beste herauszuholen.

Also nicht immer nur die 3 Komponenten NPK sondern es sind um einige mehr.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*